PRESSE

Pressetext:

Die Brauseboys sind eine der quirligsten und produktivsten Lesebühnen Berlins und aus der hiesigen Literaturszene nicht mehr wegzudenken. Aus ihrer Heimat, dem Wedding, schon gar nicht. Frisch geduschte Texte, sprühende Intelligenz und Herz erwärmendes Liedgut das ist seit über 15 Jahren das Erfolgsgeheimnis der Weddinger Vorlese-Boygroup, bestehend aus Thilo Bock, Nils Heinrich, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann und Heiko Werning.

Nichts Menschliches und Unmenschliches ist den Geschichtenerzählern fremd. Stilsicher stecken ihre satirischen Miniaturen den Raum ab zwischen ihrem Heimatdorf und „Problembezirk“ Berlin-Wedding, anderen deutschen Provinzen und der Dönerbude am Scheitelpunkt der Dimensionen.

dpa hat die Brauseboys einst als “eine „hippe Band”“ tituliert, die FAZ als „eine Art “Volksausgabe der Harald-Schmidt-Show“” bezeichnet, die taz nennt sie „”abwechslungsreich und überdurchschnittlich gut, sowie allen Brandschutzbestimmungen genügend”“. Doch sie selbst sangen in ihrem Schlusslied lange Jahre: “„Wir sind nur Kurzgeschichtenvorleser“”.

Aktuelles Pressefoto:

Brauseboys2019_FotovonAxelVölcker_5

Auf das Bild klicken > größere Ansicht öffnet sich > rechte Maustaste > Download.
Abdruck honorarfrei. (c) Axel Völcker